Viele Landwirtinnen und Landwirte - und auch solche, die es werden möchten - haben bei unserer Plakataktion teilgenommen und geben damit der Landwirtschaft in der Lüneburger Heide ein Gesicht.

 

 

Fotos: Vienna Gerstenkorn

Familie Baden
Familie Baden

 

Familie Böttcher
Familie Böttcher

 Tag des offenen Hofes 2016

Familie Baden aus Leverdingen, Neuenkirchen und Familie Böttcher aus Wümmegrund, Otter freuen sich auf Ihren Besuch.

Vorläufiges Programm:

Auf beiden Höfen wird es um 10.00 Uhr einen Gottesdienst im Freien geben. Bei Familie Böttcher findet sogar eine Taufe statt.

Im Anschluss findet eine Eröffnungsfeier auf beiden Betrieben statt, die von den Landvolkkreisvorsitzenden Jochen Oestmann und Rudi Meyer gehalten werden.

Ab ca. 11.00 - 17.00 Uhr dürfen die Betriebe erkundet werden. Es stehen eine Vielzahl von landwirtschaftlichen Themen im Vordergrund. Auch werden regelmäßig Führungen durch die Ställe und Anlagen angeboten. über 40 Vereine und Organisationen aus den vor- und nachgelagerten Bereichen der Höfe werden sich zusätzlich präsentieren und Mitmachaktionen und Infoamtionensstände anbieten.

Zudem ist auf den zwei Höfen für das leibliche Wohl gesorgt. Neben Gegrilltem und kühlen Getränken, können Kaffee und Kuchen, Bauernhof-Eis, Milchshakes und viele weitere Köstlichkeiten probiert werden.

Auf beiden Höfen gibt es außerdem eine Landmaschinenaustellung in denen Maschinen von heute und gestern betrachtet werden können. Auch die Jagdgemeinschaft, Tierärzte, Vereine, Lohnunternehmer und viele weiter Insitutionen stellen sich und ihre Arbeit in der Landwirtschaft vor. Auch für Kinder ist auf beiden Höfen viel geboten. Neben vielen Mitmachaktionen gibt es auch an jedem Standort einen Buddelberg, eine Strohburg und Kinderschminken.

Bei Familie Böttcher dreht sich am 12.6 alles um die Milch. Sie werden ihre Ställe mit dem Milchvieh präsentieren und regelmäig Führungen durch die Ställe anbieten. Auch die Biogasanlage aus Gülle und die eigenen Landmaschinen können besichtig werden. Als besonderes Highlight wird die neue Milchtankstelle gezeigt und eine Vielzahl von Informationen dazu geboten. Zudem gibt es im Wümmegrund die Möglichkeit eine Kutschfahrt zu machen, dem Klauenpfleger über die Schulter zu gucken, Bodenprofile zu betrachten und sich natürlich über unterschiedliche Insitutionen zu informieren.

Familie Baden präsentiert am Tag des offenen Hofes ihren neuen Bullenstall. Dort findet auch der Gottesdienst und die Eröffnungsfeier statt. Die neuen Ställe und die Bullen ansich können an dem Tag ausgiebig besichtig werden. Aber der Hof mit seinem Landmschinen, Kartoffelerzeugnissen, Weihnachtsgänsen und der Direktvermarktung hat noch mehr zu bieten. Eine große Oldtimerausstellung, viele Mitmachaktionen u.a. von ortsansässigen Vereinen eine Hüpfburg und kleine Handwerksstände werden am 12.6 für Stimmung sorgen.

Beide Betriebe stecken in den letzten Vorbereitungen und freuen sich über viel Besuch und einen schönen Tag. Wir bedanken uns im Vorfeld für das Engagement der aktiven Familien und hoffen auf einen sonnigen Tag.

 


 

 

 

Eine Antwort auf alle Fragen rund um die heimische Land- und Ernährungswirtschaft können alle Interessierten auf vielen Bauernhöfen in Niedersachsen bekommen. Zu einem landesweiten Tag des offenen Hofes am 12. Juni 2016 lädt das Landvolk Niedersachsen - Landesbauernverband e.V., gemeinsam mit den Landfrauen, der Landjugend und dem NDR 1 Niedersachsen ein.

Auch im Landvolk Kreisverband Lüneburger Heide werden wieder zwei Höfe ihre Tore öffnen.

Wir freuen uns, dass Familie Baden aus Leverdingen, Neuenkirchen und Familie Böttcher aus Wümmegrund, Otter ihre Hoftore für interessierte Besucher öffnen.

Weitere Infos finden Sie auf
www.tag-des-offenen-hofes-niedersachsen.de

Tour de Flur findet am 28. Mai 2017  von 11 - 17 Uhr in der Region Elbmasch statt

Woher kommen Brot, Milch und Fleisch? Wie ernähren und halten wir unsere Nutztiere? Wie sieht der Arbeitsalltag eines Landwirts heute aus?

All diese Fragen können auf der "Tour de Flur 2017" beantwortet werden, die am letzten Sonntag im Mai in der Region Elbmarsch, rund um Marschacht, Drage und Hunden angeboten wird.

Mehrere landwirtschaftliche Betriebe öffen an diesem Tagihre Hoftore und geben Radfahrern die Möglichkeit, Einblicke in moderne Tierhaltung, unterschiedliche landwirtschaftliche Betriebszweige und in aktuelle Energiewirtschaft zu bekommen. Es kann sich über den Arbeitsalltag einer landwirtschaftlichen Familie informiert und unterschiedliche Tätigkeitsfelder der Landwirte erkundet werden.

Am 28. Mai werden Verbraucher jedes Alters und Familien herzlich eingeladen, die Tour mit dem Fahrrad abzufahren. Die reizvolle Elbmarsch- Region verspricht eine tolle Landschaft, ideale Radwege und interessante und zum Teil fast einzigartige landwirtschaftliche Betriebe. Die "Wissen entspannt- Gruppe und das Landvolk haben auch dieses Jahr, sieben Höfe und zwei Verbände gewinnen können, die sich bereit erklären, ihren Hof/ bzw. ihren Betrieb für diesen Sonntag zu öffnen und Verbrauchern vorzustellen.

Die einzelnen Stationen verbindet eine 27 Kilometer lange, ausgeschilderte Fahrradroute, die von den Besuchern individuell in der Zeit von 11 - 17 Uhr abgefahren werden können.

Die sieben Landwirtschaftlichen Betriebe, mit ihren unterschiedlichen Schwerpunkten, z.B. Biogas, Windkraft, Milchvieh, Schweinezucht und -aufzucht, Obstbau, Lohnarbeiten, Ackerbau und Direktvermarktung freuen sich auf interessierte Besucher. Daneben öffnen der Deichverband und der Wasserverband mit dem Schöpfwerk Fahrenholz, sowie die Landwirtschaftkammer und ein Schäfer seine Tore, bzw. stellen ihre Arbeit vor.

Den Besuchern soll auf diesem Weg, die Landwirtschaft mit ihren unterschiedlichen Facetten vorgestellt und erläutert werden. An allen Stationen ist für Verpflegung gesorgt, die Wissensvermittlung u.a. durch Stallführungen etc., steht aber klar im Mittelpunkt.

Hier geht es zum Flyer.

Für Fragen zur "Tour de Flur" stehen bereit:

Kim Ahlden - Holste, Tel: 05162- 903 501 & Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Britta Meyn, Tel: 04176- 1856 & Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Was verbirgt sich unter der Arbeitsgruppe "Wissen entspannt"?

In der Arbeitsgruppe "Wissen entspannt" engagieren sich 17 Landfrauen aus den LandFrauen- Kreisverbänden Harburg, Soltau und Fallingbostel für eine gute und zeitmäße Öffentlichkeitsarbeit der Landwirtschaft. Die Frauen, die zuhause einen landwirtschaftlichen Betrieb bewirtschaften, planen Aktionen und Events um Verbrauchern moderne und aktuelle Landwirtschaft zu zeigen und sie zu informieren. Die Arbeitsgruppe entstand nach dem gemeinsamen Besuch des Seminars "Wissen entspannt" 2015 in Berlin. Die Tour de Flur ist das zweite Projekt der aktiven Arbeitsgruppe, es sollen aber noch viele folgen.

 

Zum Seitenanfang